Was ist das HDD Low Level Format und wann ist es zu verwenden?

Das HDD-Low-Level-Format ist ein Prozess, den der Treiber in seinen Werksmodus zurückgesetzt hat. Alle Daten auf dem Laufwerk gehen dabei verloren und werden mit Nullen überschrieben. Klicken Sie auf den Link, um mehr zu erfahren!
Emily Ann updated on 2022-05-05 10:50:27

Das Formatieren einer Festplatte hat viele Ebenen. Viele Leute wissen das bei Festplatten nicht, weil wir meist nur eine Art der Festplattenformatierung kennen. Normalerweise verwenden wir sie, um alle Daten von einer Festplatte zu löschen. Es gibt jedoch weniger bekannte Festplattenformatierungsoptionen wie das Low-Level-Format, das die Aufmerksamkeit der Benutzer verdient.

Teil 1: Was ist ein LLF oder Low-Level-Format oder physikalisches Format einer Festplatte

hard-drive-2

Low Level Format oder LLF ist der erste Formattyp, der auf einer Festplatte ausgeführt wird. Es unterteilt die Festplatte in Sektoren und Spuren. Deshalb werden sie auch als physikalische Formatierung bezeichnet. Spuren und Sektoren bilden die Blöcke, die zum Speichern von Daten verwendet werden. Ohne Low-Level-Formatierung ist die Festplatte nicht in der Lage, Daten zu schreiben oder zu speichern.

Ein typischer Benutzer kann seine Festplatte nicht auf niedriger Ebene formatieren, da Betriebssysteme wie Windows und Mac keine integrierten Werkzeuge dafür bieten. Und dafür gibt es einen sehr guten Grund, denn eine Low-Level-Formatierung ist ziemlich riskant, wenn man nicht weiß, was man tut, denn sie kann dazu führen, dass die gesamte Festplatte beschädigt wird.

Eine gängige Anwendung der Low-Level-Formatierung, um Daten dauerhaft von der Festplatte zu löschen. Bei der Low-Level-Formatierung wird dies erreicht, indem das Laufwerk formatiert und dann die Speicherplätze mit dem Wert Null aufgefüllt werden.

Die Low-Level-Formatierung war ein übliches Verfahren, das auf MFM-Laufwerken der Vergangenheit durchgeführt wurde. Die modernen SATA-Standards, die wir verwenden, sind ab Werk vorformatiert. Auf neueren Geräten können Sie keine Low-Level-Formatierung durchführen.


Teil 2: HDD Low-Level-Formatierungswerkzeug: Low-Level-Festplattenformatierung

Wie wir besprochen haben, kann die Low-Level-Formatierung nicht nativ von Ihrem Betriebssystem aus vorgenommen werden. Eine normale Formatierung ist möglich, indem Sie mit der rechten Maustaste auf ein Laufwerk klicken und dann die Formatierungsoption wählen, aber LLF ist anders.

Sie benötigen eine Software für die Low-Level-Formatierung von HDDs und hier kommen Low-Level-Formatierungswerkzeuge ins Spiel. Dabei handelt es sich um Software, die speziell für die Low-Level-Formatierung entwickelt wurde.

Das HDD Low-Level-Formatierungswerkzeug hat zwei Zwecke, nämlich alle Daten zu löschen und den gesamten Speicherplatz auf der Festplatte mit Nullen zu füllen. Die Low-Level-Formatierung wird genau aus diesem Grund oft als Zero Fill bezeichnet. Es gibt viele Low-Level-Formatierungstools, aber die Auswahl eines solchen Tools sollte sich nach den von Ihnen benötigten Funktionen richten.


Teil 3: Wie löscht das Low-Level-Format alle Daten?

Die Low-Level-Formatierung führt eine anfängliche Formatierung der Laufwerke und dann eine vollständige Datenlöschung durch.

Normalerweise werden bei der Formatierung einer Festplatte die Daten auf der Oberflächenebene gelöscht. Mit anderen Worten, das Betriebssystem wird diese Daten nicht sehen können, aber sie sind immer noch vorhanden. Diese Daten werden nur dann entfernt, wenn sie durch neue Daten überschrieben werden.

Wir sehen jedoch einen sehr großen Unterschied, wenn wir Low-Level-Formatierung verwenden. Zuerst werden die Daten gelöscht, und dann wird der gesamte verfügbare Speicherplatz auf der Festplatte mit dem Wert Null, also Null, aufgefüllt. Auf diese Weise wurden alle Daten, die auf der Festplatte versteckt waren, geschrieben, was eine Datenwiederherstellung unmöglich macht.


Teil 4: Wie man in einfachen Schritten Daten von formatierten Festplatten wiederherstellen kann

daten abrufen

Low-Level-Formatierung ist nicht etwas, was Sie bei einer modernen SATA-Festplatte machen möchten. Wie wir bereits besprochen haben, könnte ein solcher Prozess Ihr Speicherlaufwerk bis zu einem Zustand beschädigen, in dem Sie es nicht mehr verwenden können.

Die Datenwiederherstellung nach normaler Formatierung erzählt eine andere Geschichte. Wenn Sie Ihr Laufwerk formatiert haben und festgestellt haben, dass sich sehr wichtige Dateien darin befinden, dann haben Sie eine viel bessere Chance, diese Datei nach einem normalen Format anstelle eines LLF wiederherzustellen. In solchen Fällen empfehlen wir immer Recoverit Data Recovery.

Die Merkmale von Recoverit sind:

  • Dual-Scan-Modus: Sie können einen schnellen Normalmodus oder einen leistungsfähigeren Tiefenscan-Modus verwenden
  • Vorschau-Option: Benutzer können die Dateien vor der Wiederherstellung in einer Vorschau anzeigen.
  • Arbeitet offline: Es besteht keine Notwendigkeit für eine aktive Internetverbindung, iSkysoft arbeitet offline
  • Unterstützung für mehr als 1000 Dateiformate: Sie können fast jeden Dateityp mit iSkysoft wiederherstellen
  • Bereit für Windows und Mac: Genießen Sie nahtlose Datenwiederherstellung auf Ihren bevorzugten Betriebssystemen

Eines der besten Dinge an Recoverit Data Recovery ist, dass es sehr einfach zu benutzen ist. Sobald Sie die Software installiert haben, führt sie Sie im Grunde durch alles.

Benutzerhandbuch für Recoverit: Schritt-für-Schritt-Verfahren

Die neueste Version von Recoverit in die Hände bekommen. Sie finden sie auf der offiziellen iSkysoft Website. Laden Sie die Software herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Computer. Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie Schritt eins weiterleiten.

Schritt 1. Wählen Sie das zu scannende Laufwerk

Wenn Sie Recoverit öffnen, sehen Sie alle mit dem Computer verbundenen Speicherlaufwerke. Wählen Sie das Laufwerk aus, das Sie scannen möchten.

main-screen-hard-disk

Schritt 2. Vorschau Sie der Dateien

Nach Abschluss des Scans listet die Software die Dateien auf, die sie auf dem Laufwerk gefunden hat. Bevor Sie sie wiederherstellen, gibt Ihnen Recoverit die Freiheit, eine Vorschau der Dateien zu sehen.

scan-photo

Schritt 3. Wiederherstellen Sie der Dateien

Sobald Sie wissen, welche Dateien Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie einfach auf Wiederherstellen, um diese Dateien an einen Ort Ihrer Wahl zu verschieben.

preview-video

Dieser 3-stufige Prozess hilft Ihnen, Daten wiederherzustellen, auch wenn die Festplatte formatiert wurde. Eine Sache, auf die Sie achten sollten, ist, dass keine neuen Daten auf ein formatiertes Laufwerk eingeführt werden müssen, wenn Sie Daten auf diesem Laufwerk wiederherstellen möchten.

Schlussfolgerung

Die Formatierung auf niedriger Ebene sollte am besten den Fachleuten überlassen werden. Normale Formatierungen sind jedoch etwas, das selbst für Anfänger leicht und einfach zu bewerkstelligen ist. Windows stellt Ihnen alle Werkzeuge zur Verfügung, die Sie für die Formatierung des Speicherlaufwerks benötigen. Wenn Sie versehentlich eine Festplatte formatieren, auf der sich wichtige Dateien befanden, verschwenden Sie keine Zeit, verwenden Sie noch heute Recoverit Data Recovery.