FilmoraPro Video Editor

Beeindruckende Videostory ohne Limits erstellen.

> FilmoraPro Video Editor > Benutzerhandbuch

Wie Sie Spuren bearbeiten können

Wenn Sie ein neues Projekt unter der FilmoraPro-Software starten, gibt es zunächst nur zwei Spuren in der Zeitleiste. Die Audiodateien sind unter dem unteren Datensatz sichtbar, während die Videodateien auf dem oberen Datensatz zu sehen sind. Nach und nach, wenn Sie mit der Arbeit an dem Projekt und dem Prozess beginnen, können Sie weitere Spuren gemäß den Anforderungen auf der Zeitachse hinzufügen.

Lernen Sie im unteren Abschnitt, wie Spuren funktionieren

audio und video spuren

Eine Spur enthält entweder eine Audio- oder eine Videodatei. Ein Datensatz, der eine Videodatei enthält, kann also keine Audiodatei enthalten. Unter der Videospur können Sie beliebige visuelle Inhalte wie Bilder, Clips, Ebenen usw. hinzufügen. Videospuren befinden sich im oberen Teil, während sich die Audiospur am unteren Ende der Zeitachse befindet. Der Splitter kann nach oben und unten bewegt werden, um die Sichtbarkeit zwischen dem Audio- und dem Videoteil zu trennen.

Wenn Sie an einem großen Projekt arbeiten, dann braucht es mehrere Spuren. Möglicherweise sind nicht alle hinzugefügten Spuren auf der Zeitachse sichtbar. Wenn Sie jedoch mit der vertikalen Bildlaufleiste zum rechten Ende der Audio-/Videospur gehen, können Sie leicht zur gewünschten Spur navigieren.

Auf einer einzigen Spur können Sie eine beliebige Anzahl von Clips platzieren. Clips, die der Spur hinzugefügt werden, werden linear, d.h. nacheinander angeordnet. Sie können ihre Position ändern, indem Sie eine neue Position auf dieser Spur ziehen und platzieren.

1Verfahren für verknüpfte Clips erklärt

filmora pro clips verbinden

Videodateien haben in der Regel eine Tonspur. Wenn also eine Videodatei auf die Zeitachse geladen wird, erscheint direkt unter der Videospur die Tonspur. Standardmäßig werden diese beiden Dateien durch ein Kettensymbol markiert. Wenn Sie also versuchen, einen Videoclip gleichzeitig zu verschieben, folgt auch der Audioclip. Ähnlich verhält es sich, wenn bei einem Videoclip ein Schnitt oder eine Beschneidung vorgenommen wird, dann wird auch der Audioteil an derselben Stelle geschnitten und beschnitten.

Wenn Sie den Audioteil aus dem Videoclip entfernen möchten, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie aus dem angegebenen Menü „Verknüpfung aufheben“. Wenn Sie andererseits eine Audiodatei mit dem Video verknüpfen möchten, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „beides miteinander verbinden“.

2Wie man Spuren erstellt und löscht

Um eine neue Spur auf der Zeitachse hinzuzufügen, müssen Sie mit der rechten Maustaste klicken und dann wählen, ob Sie eine neue Spur hinzufügen oder aus den gegebenen Dropdown-Menüoptionen einfügen möchten. Wenn Sie die Spur löschen müssen, wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die Option „Spur löschen“. Wenn beim Löschen einer Aufzeichnung eine Audio- oder Videospur vorliegt, die mit gelöscht werden würde, erhalten Sie vorher eine Benachrichtigung. Denn durch das Löschen der Spur werden alle vorhandenen Medienobjekte auf dieser Spur entfernt.

spuren erstellen und löschen

3Prozess des Umordnens und Umbenennens der Spuren

Die auf der Zeitachse verfügbaren Titel sind numerisch gekennzeichnet. Zum Beispiel: das erste Audio oder Video der Aufzeichnung ist Audio 1 oder Video 1 und das nächste Audio 2 oder Video 2. Wenn Sie also die Audiospur 5 löschen, wird die Nummerierung angepasst, und die nächste Spur wird automatisch zur Audiospur 5 (vorher Audio 6).

Wenn Sie die Spur umbenennen möchten, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste unter der Spurliste auf diese Spur und benennen Sie sie mit einem anderen gewünschten beschreibenden Namen um.

eine spur umbenennen

Sie können die Spuren ganz einfach neu anordnen, indem Sie sie nach oben oder unten ziehen. Man darf aber nicht vergessen, dass dadurch auch andere Medienobjekte verschoben werden, wenn andere neu angeordnet werden.

4Die Spuren stumm schalten

Als nächstes gibt es neben dem Titelnamen die Option, den Ton einer Spur ein- oder auszuschalten. Auf einer Videospur ist das Stummschaltsymbol wie ein Auge, aber auf einer Audiospur sieht es wie der Lautsprecher aus. Sobald Sie sich entschieden haben, die Medienspur einzuschalten, werden alle Medienobjekte oder -eigenschaften gespeichert und können sofort verwendet werden.

spuren in filmora pro stumm schalten

5Wie man das Aussehen von Spuren ändert?

Videobearbeitung ist ein dynamischer Prozess, der schnell an die Anforderungen des Projekts angepasst werden muss. Manchmal müssen Sie die Vergrößerungseigenschaften für eine detaillierte Bearbeitung verwenden. Zu einem anderen Zeitpunkt benötigen Sie möglicherweise einen vollständigen Überblick über alle verfügbaren Clips auf der Zeitachse.

Der Zoom-Schieberegler unten links auf der Zeitachse dient zur Steuerung des erforderlichen Zooms für das Projekt, an dem Sie in der Zeitleiste arbeiten.

aussehen von spuren in filmora pro

Um das Aussehen der Spur anzupassen, können Sie das dreieckige Symbol am Ende des Zoom-Schiebereglers verwenden. Wenn Sie fortfahren, sehen Sie drei Untermenüs, in denen die Einstellung der Audio-/Videogröße und die Einstellung des Vorschaumodus erwähnt werden. Mit Hilfe dieser Optionen können Sie die Zeitachse entsprechend den Bedürfnissen und Anforderungen des Projekts anpassen. Wenn Sie beispielsweise an einer Audiospur arbeiten, können Sie mit Hilfe des Untermenüs Videogröße die Videogröße reduzieren, um die Wellenformen genauer zu sehen.

Videospur-Größe Untermenü: Unter dem Untermenü „Videogröße“ gibt es vier Optionen, nämlich Klein, Mittel, Groß und Extra-Groß. Sie können sie entsprechend den Anzeigeanforderungen Ihres Tracks auswählen. Standardmäßig wird die mittlere Option ausgewählt.

video spur größe

Audiospur-Größe Untermenü: Ähnlich wie bei der Videogröße gibt es für das Audioformat vier Optionen: Klein, Mittel, Extra Groß und Groß. Dementsprechend können Sie die Anzeige-Audiogröße für Ihren Track auf der Zeitachse wählen. Auch hier ist die Option Mittlere Größe als Standard eingestellt. Bei der kleinen Größe ist die Wellenform nicht sichtbar, und die Optionen Extra groß und groß dienen genau der Audiobearbeitung.

Vorschaumodus Untermenü: Mit diesem Untermenü können Sie die Vorschaufunktion für Ihre Videoclips steuern.

Keine-Option: Wenn Sie diese Option wählen, sind nur die Dateinamen sichtbar, wodurch alle Miniaturansichten aus der Zeitachse entfernt werden. Die Verwendung dieser Option beschleunigt die Geschwindigkeit und den Zugriff auf den Arbeitsablauf, da keine Zeit verschwendet wird, um irgendeine Miniaturansicht anzuzeigen. Im Folgenden wird anhand eines Beispiels erläutert, wie die mittlere Größe der Spur aussieht, wenn Sie sich für diese Option entscheiden.

vorschau modus

Start/Ende-Option: Mit dieser Option werden nur zwei Miniaturbilder angezeigt, eines am Anfang des Clips und eines am Ende des Clips. Diese Option verbessert nicht nur die Leistung und Geschwindigkeit des angezeigten Videos, sondern bietet Ihnen auch eine Vorschau auf einen Teil des Clips, den Sie der Zeitachse hinzugefügt haben. Ein Beispiel für die mittlere Option finden Sie unten.

vorschau modus anfang und ende

Voll-Option: Mit dieser Option können Sie die Miniaturansichten vom Anfang des Clips bis zum Ende anzeigen. Auf diese Weise können Sie die Art des im Clip verwendeten Inhalts schnell und problemlos erkennen. Standardmäßig ist die vollständige Option eingestellt. Es ist jedoch immer Platz, um sie zu ändern, wenn sich die Verarbeitung verlangsamt. Nachstehend finden Sie ein Beispiel, um zu zeigen, wie die Spur mit dieser Option unter einer ausgewählten Aufzeichnung mittlerer Größe aussieht.

voller vorschau modus