filmstocks helloween
Mehr als 100 kostenlose Video-Übergänge zum Szenenwechsel

Mehr als 100 kostenlose Video-Übergänge zum Szenenwechsel

> How-to > Videos bearbeiten > Mehr als 100 kostenlose Video-Übergänge zum Szenenwechsel

Aug 27,2019 • Themen: Videos bearbeiten • Bewährte Lösungen

Was ist Videoeffekte? Und was ist Video-Übergänge und wie man die Effekte zum Szenenwechsel verwenden kann?

Video-Übergänge können zwischen Videoclips eingefügt werden, um den Wechsel von einer Szene zur nächsten zu glätten oder zu überblenden. Alle Videos benötigen Übergänge-Effekte und Video-Übergänge zählen zu einer der wichtigen Elementen von professioneller Videobearbeitung.

Als wir alle wissen, ist Adobe After Effects zweifellos die beste und höchst professionelle Videobearbeitungssoftware auf dem Markt. Aber offensichtlich ist es zu kompliziert für ein Anfänger oder Videoamateure, und der Preis ist für viele Nutzer für persönlichen Angaben nicht bezahlbar.

Gibt es eine einfache Lösung für Anfänger, um Video-Übergänge hinzuzufügen? Was sind allgemeine Übergangseffekte?

In diesem Beitrag werde ich ein Tool sogenannte „Filmora Video Editor“ als eine Referenz nehmen. Das Videoschnittprogramm kommt mit mehr als 100 kostenlose eingebaute Übergänge-Effekte und unbefristete zahlbare Effekte-Ressourcen (Filmstocks), welche Ihnen dabei helfen, die Aufmerksamkeit der Viewer zu fesseln.

Weiter lesen...

Filmora Video Editor: Einfach 100+ kostenlose Übergänge zwischen Videoclips einfügen

filmora video editor mit videoübergänge

Der Filmora Video Editor für Windows (oder der Filmora Video Editor für Mac) ist ein Videoeditor mit Übergangseffekten, mit dem Sie bearbeitete Videos kostenlos auf verschiedenen Online-Plattformen teilen können. Sie können Videoübergangseffekte einfach mit Drag & Drop in Ihre Videos oder Fotos einfügen. Daneben gibt es weitere geniale Effekte im Effekte-Shop.

Hauptfunktionen von Filmora Video Editor:

  • Sie erhalten kostenlose Effekte wie Übergänge, Filter, Texte, Bewegungsgrafiken, Greenscreen, Faceoff, PIP, Split-Screen und viele mehr.
  • Die Videobearbeitungstools sind benutzerfreundlich und dennoch leistungsstark. Sie können Videos im einfachen oder erweiterten Modus bearbeiten.
  • Sie können qualitativ hochwertige Ausgaben in beliebigen Formaten erhalten oder ins Netz hochladen oder auch Videos auf DVD brennen.
  • ...

[Tutorial] Übergänge zu Videos hinzufügen - so einfach mit Filmora Video Editor

Wer die guten Seiten des Filmora Video Editors bereits entdeckt hat, wird immer wieder davon profitieren. Sie haben die Möglichkeit, in denselben Genuss zu kommen, indem Sie diese Anleitung durchlesen. Es ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Videos Übergangseffekte hinzuzufügen. Beginnen Sie mit dem Öffnen des Programms, so Sie es denn bereits installiert haben. Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie mit der Installation beginnen, und dies braucht sehr wenig Zeit.

Um Ihnen besser zu erzählen, wie Sie das Schnittprogramm verwenden, können Sie das Video-Tutorial unten anschauen:

Schritt 1: Das Video in den Filmora Video Editor einfügen

Im ersten Schritt fügen Sie die Videodateien ins Programm hinzu, wobei das natürlich die Videos sein müssen, bei denen Sie die Effekte haben wollen. Gehen Sie zum Menü „Datei“ und klicken Sie auf „Medien importieren“. Durchsuchen Sie Ihren Computer, um diese Dateien zu finden. Der Einfachheit halber empfiehlt es sich, die Dateien an einem Ort wie z. B. dem Desktop zu speichern, an dem Sie sie leicht wiederfinden können.

filmora übergänge download

Schritt 2: Übergangseffekte zu den Videos hinzufügen

Wählen Sie die Dateien aus, die hinzugefügt werden sollen, und ziehen Sie sie mit Drag & Drop in die Zeitleiste des Programms. Sie werden automatisch hinzugefügt. Nun können Sie zur Option „Übergang“ wechseln, um erstmal eine Vorschau aller Übergangseffekte anzusehen.

Sie können die Effekte den Videos je nach Wunsch einzeln oder alle auf einmal hinzufügen. Um Probleme zu vermeiden, machen Sie es für jedes Video separat, da Multitasking seine Schwierigkeiten mit sich bringt. Die von Ihnen ausgewählten Effekte werden direkt zum Video hinzugefügt. Wenn Sie weitere Bearbeitungen durchführen möchten, z. B. das Video schneiden oder drehen, ist dies der richtige Schritt, um das zu erreichen.

filmora video übergangseffekt

Schritt 3: Das Video exportieren

Schließlich können Sie Ihr Video mit der Schaltfläche „Exportieren“, nach dem Hinzufügen von Übergangseffekten auf Ihr Video, erfolgreich exportieren.

filmora übergänge kostenloser download

Siehe auch: Wie man coole Videos mit Effekten erstellt


7 Beispiele für coole Videoübergangseffekte für Ihre Vlogs und Filme

Beim Erstellen und Bearbeiten von Videos können Sie durch Verwendung des Übergangseffektes zwei Szenen auf einfache Weise miteinander verbinden. Da die Videobearbeitungsprojekte und die Videothemen unterschiedlich sind, müssen Sie lernen, verschiedene Arten von Übergangseffekten in den Videos anzuwenden. Gute Videoeditor-Softwares wie der Filmora Video Editor verstehen sich gut darauf. Mit ihm können Sie coole Videoübergangseffekte für Ihre Vlogs und Filme erzielen. Nachfolgend stellen wir Ihnen Sie die 7 stylishsten Übergangseffekte im Filmora Video Editor vor, mit denen Sie Ihr Video individuell gestalten können.

1. Musterfarbübergang

Diese Übergangsart ist eigentlich eine Sammlung von Farbmustern. Videobearbeiter können jede Musterfarbe nutzen, um von einer Szene in eine andere zu wechseln. Sie haben mehrere Farbmusteroptionen. Es gibt auch verschiedene bunte geometrische Übergangsmuster, die die Farbversion in Rot, Gelb, Blau, Rosa und Blau zeigen. Die Farbübergangsmuster werden häufig in Videos von Abschlussfeiern, Landschaftsvideos und Hochzeitsvideoübergängen verwendet. Die Anwendung des Farbübergangs ist sehr einfach. Sie nehmen einfach die gewünschte Farbe und den gewünschten geometrischen Typ auf und ziehen den Übergang dann per Drag & Drop auf die Zeitleiste, um ihn dem Video hinzuzufügen.

2. Mustervideoübergang

Die Mustervideoübergänge sind auch Sammlungen von Videoübergängen, die der User am Anfang oder Ende des Videoeinzelbildes anwenden kann. Ein häufig verwendeter Videoübergang ist der Countdown-Übergang. Diese Art von Videoübergangsbeispiel wird mit der Uhrenwischübergangstechnik erstellt. Der Countdown beträgt etwa 5 oder 10 Sekunden, was häufig am Anfang der Videoclips genutzt wird. Beispielsweise wird der Countdown-Videoübergang in Videos verwendet, die zeigen, dass etwas Wichtiges geschehen wird.

3. Motion-Graphics-Übergang

Dank der Motion-Graphics-Übergangseffekte im Filmora Video Editor können die Bearbeiter ihre Videos mit schönen modernen Grafiken individuell gestalten. Es stehen sowohl einfache als auch komplizierte Motion-Graphics-Übergänge zur Verfügung. Die grafischen Übergänge sind farbenfroh. Mit dem Filmora Video Editor kann der User die Motion-Graphics-Übergänge bearbeiten und anpassen. Sie können die Grafikübergänge auch herunterladen und mit Adobe Premiere Pro und anderen professionellen Videobearbeitungstools bearbeiten.

4. Balkenübergang

Im Filmora Video Editor gibt es einen Balkenübergangseffekt. Der Balkenübergangseffekt kann in vertikalen und horizontalen Balken angezeigt werden und zeigt den Wechsel von einer Szene zur anderen. Diese Art von Übergang ist so etwas wie die Enthüllung der Szene, um etwas Wichtiges zu zeigen. Der Balkenübergang kann einen wunderbaren Effekt ergeben, wenn Sie den Übergang in Ihrem Video gut einsetzen. Oft sieht man den Balkenübergangseffekt in Hochzeitsvideos.

übergangseffekte für videos

5. Jalousie-Übergang

Die Jalousie-Übergangseffekte können zwischen zwei Szenen verwendet werden, um den Beginn und das Ende der Jalousien anzuzeigen. Der Filmora Video Editor ermöglicht Jalousie-Übergangseffekte mit schönen Animationen. Und er zeigt die Jalousien in horizontaler oder vertikaler Richtung. Der Jalousie-Übergangseffekt ist der beste Videoeffekt, um eine Szene oder eine Diashow zu eröffnen und den Zuschauern einen guten Eindruck von Ihrem Video zu vermitteln. Wählen Sie einfach den Jalousie-Übergang aus dem Filmora Video Editor aus, ziehen Sie ihn in die Timeline Ihres Videos und passen Sie ihn an.

6. Filmische Übergänge

Der filmische Übergangseffekt im Filmora Video Editor ist ein spezieller Videoeffekt, der in Filmen oder Filmübergängen verwendet wird. Dieses Programm bietet Ihnen viele qualitativ hochwertige filmische Übergangseffekte, aus denen Sie auswählen können. Sie haben vielleicht viele der alten Schwarzweißfilme gesehen, die solche Übergangseffekte nutzen. Die Verwendung von filmischen Übergangseffekten in Ihren Videos wird Ihnen helfen, für Vintage-Feeling in Ihrem Videoprojekt zu sorgen. Es gibt mehrere verschieden Arten von filmischen Übergangseffekten, aus denen Sie auswählen können, passend zum Thema Ihres Videos.

7. Statischer Übergangseffekt

Der statische Übergangseffekt im Filmora Video Editor ist eine Effektart, die sich als bewegtes Fernsehrauschen zeigt. Sie können den statischen Übergang nutzen, um Ihrem Video im Zuge der Videobearbeitung einen großartigen Look zu verpassen. Um den statischen Übergangseffekt im Filmora Video Editor zu aktivieren, fügen Sie einfach zwei Videos zur Zeitleiste des Programms hinzu. Danach klicken Sie auf „Übergänge“, wählen den statischen Übergangseffekt aus und ziehen ihn dann auf die Stelle zwischen den beiden Videos. Es ist auch möglich, die Dauer anzupassen und dem Übergang eine beliebige individuelle Note zu verpassen.

übergänge hinzufügen

1000+ Übergangseffekte zum Szenenwechsel in Filmora Video Editor oder After Effects

Es gibt noch viele andere tolle Übergangseffekte im Filmora Video Editor. Er bietet Ihnen sage und schreibe 104 grundlegende Übergangseffekte und 74 ausgefallene Übergangseffekte. Zu diesen Übergangseffekten zählen Wischen, Ein- oder Ausblenden, Auflösen und vieles mehr. Sie können einfach den gewünschten Übergangseffekt per Drag & Drop aus der Bibliothek ziehen und zwischen den beiden Videoclips ablegen, und schon haben Sie einen magischen Verbindungseffekt. Mit der erweiterten Bearbeitungsfunktion des Filmora Video Editors können Sie die Übergangseffekte individuell anpassen.

Dennoch gibt es Musterfarben und Mustervideoübergänge, aus denen Sie auswählen können und die Sie direkt zu Ihrem Video hinzufügen können. Laden Sie den Filmora Video Editor einfach herunter und installieren Sie ihn. Nutzen Sie die kostenlosen Übergangseffekte, um Ihre eigenen Meisterwerke zu erstellen.

Mehr über Filmstocks erfahren>>

after effects übergänge


Fazit

Der Filmora Video Editor bietet viele nützliche Funktionen der Videobearbeitung, aber die folgenden fünf sind die wichtigsten, die Sie niemals ignorieren sollten. Räumen Sie ihnen höchste Priorität ein.

Effekte - Der Filmora Video Editor hat über 300 Videoeffekte, mit denen Sie dem Video Übergänge, Titel, Filter, bewegte Elemente, PIP, Face-off und weitere Effekte hinzufügen können.
Audio-Extraktor - Möglicherweise sind Sie daran interessiert, dass Video und Audio nicht zusammenbleiben. Mit dieser Funktion können Sie das realisieren. Damit können Sie die Audiodateien separieren und sogar ganz einfach bearbeiten.
Zeitleiste - Das ist alles, was Sie für Ihre Videobearbeitung benötigen. Die Zeitleiste hat eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche, was die Bearbeitung angenehm macht, und während Sie mit der Arbeit fortschreiten, können Sie sich das Projekt anzeigen lassen.
Geschwindigkeitsregulierer - Seien Sie niemals frustriert, wenn die Geschwindigkeit, mit der Ihr Video läuft, nicht Ihren Erwartungen entspricht. Wenn es zu schnell ist, können Sie es verlangsamen, und wenn es langsam ist, erhöhen.
Greenscreen - Dies ist eine Funktion, mit der die Hintergrundmusik Ihres Videos geändert werden kann. Sie können den am besten klingenden Musik-Track wählen, um ihn als Ihren als Hintergrundtrack für Ihr Video zu nehmen und eine persönlichere Note hineinzubringen.
PIP-Effekt - Hierbei legen Sie viele Videodateien zu einem einzigen Video zusammen. Solange die Videos auf die richtige Art und Weise zusammengelegt worden sind, ohne gegen irgendwelche Richtlinien zu verstoßen, werden Sie damit eine hervorragende Wirkung erzielen.

windows booster


Verwandte Artikel & Tipps


Emily Ann

staff Editor

0 Kommentar(e)