Videoaufnahmen aus dem täglichen Leben: Zeichnen Sie Ihre Videogeschichte auf und erzählen Sie sie

Emily Ann | 2021-03-29 19:53:15

- Neben dem Bloggen über meine alltäglichen Momente möchte ich mich auch an Videoaufnahmen aus dem Leben wagen. Wie mache ich das?

Nun, das neue Abenteuer, auf das Sie sich bald einlassen werden, ist die Aufzeichnung von Life-Videos oder Life-Logging. Life-Videoaufzeichnung bedeutet, jeden Moment Ihres täglichen Lebens unterwegs mit einer Kamera oder Ihrem Telefon festzuhalten. Sie können den gesamten Feed zusammenstellen und auf einem Computer oder einer externen Festplatte speichern, um ihn auf Social-Media-Plattformen weiterzugeben oder für die Zukunft zu verwenden. Nun, hier sind einige Tipps für eine gute Videogeschichte.

• Fühlen Sie sich in Ihrer Haut wohl, seien Sie Sie selbst.
Wenn man vor einer Kamera sitzt, fühlt und handelt man unnatürlich. Seien Sie deshalb die beste und authentischste Version von sich selbst, während Sie Ihr Leben protokollieren. Sprechen Sie auch über die seltsamen Eigenheiten von Life-Videoaufnahmen, die Sie erleben.

• Seien Sie nicht so hart zu sich selbst.
Der Druck, eine fehlerfreie Videogeschichte zu haben, kann überwältigend sein. Ein Missgeschick hier und da zeigt nur, dass Sie auch nur ein Mensch sind, und baut eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihren Zuschauern auf, wenn sie sich auf Ihre Schwächen beziehen.

• Nichts verkomplizieren.
Wenn Sie Ihre Videogeschichte erzählen, gestalten Sie sie zugleich präzise und unkompliziert. Vermeiden Sie es, mit Spezialeffekten zu übertreiben und sich von der Handlung zu entfernen. Bleiben Sie bei der Sache und beschränken Sie sich auf das Wesentliche.

• Bringen Sie etwas Heiterkeit.
Nun, Sie würden sich doch nicht einfach ein zweiminütiges, trübsinniges Video ansehen, oder? Seien Sie unterhaltsam und lockern Sie die Stimmung in Ihrer Videogeschichte mit Anekdoten auf. Achten Sie außerdem auf eine perfekte Beleuchtung und etwas Farbe im Video, um die Dinge aufzuhellen.

• Verwenden Sie mobile, schnell reagierende Videoplayer.
Aus Umfragen im Internet geht hervor, dass die meisten Menschen es vorziehen, Videos auf ihrem Mobiltelefon statt auf dem Computer anzusehen. Es ist daher ratsam, die beliebtesten mobilen Videoplayer wie YouTube, Vimeo und Brightcove zu verwenden, um Ihre Videogeschichte zu erzählen.

Bevor Sie die Videogeschichte veröffentlichen, sollten Sie sie hier und da etwas bearbeiten. Unabhängig davon, ob Sie Anfänger oder Profi sind, haben wir in diesem Artikel ziemlich einfache Tipps für die Bearbeitung Ihrer Life-Videoaufnahme.

Fangen wir an...

Life-Videoaufzeichnungen oder Lifelogging: Eigene Videogeschichten aufnehmen und bearbeiten

1. Zeichnen Sie Ihr tägliches Leben mit einem Handy oder einer Kamera auf

Je nach Ihren Vorlieben oder der Art des Ihnen zur Verfügung stehenden Geräts können Sie ein Telefon oder eine Kamera benutzen, um Aktivitäten des täglichen Lebens aufzuzeichnen. Bei der Wahl der Aufnahmegeräte sind auch einige Faktoren zu berücksichtigen, wie z.B. die Aufnahmeerfahrung, die Kosten und die Anpassungsfähigkeit. Als nächstes werden wir uns die Aufzeichnung mit einem Fotohandy und einer Digitalkamera ansehen.

  Life-Videoaufzeichnungen mit einem Handy Lifelogging mit einer Kamera
Kurze Einleitung: Fast jeder hat ein Handy mit einer eingebauten Kamera, was das Lifelogging, insbesondere für Neueinsteiger, mit einem Handy zur idealen Option macht. Die meisten Kamerahandys verfügen bereits über eine geeignete Videoaufzeichnung, und die Benutzer können problemlos Videoclips damit aufnehmen. Die meisten Vlogger können bezeugen, wie praktisch Digitalkameras sind, wenn es darum geht, Videogeschichten in guter Qualität zu produzieren. Und je öfter man sie benutzt, desto besser kann man schöne Videos erstellen. Wenn Sie also so sehr an lebensechten Videoaufnahmen interessiert sind, fangen Sie an zu sparen und besorgen Sie sich die beste Digitalkamera.
Pros: • Kurze Lernkurve: Da es sich um ein Gerät handelt, das Sie regelmäßig benutzen, brauchen Sie nicht viel Zeit, um zu lernen, wie man es benutzt.
• Kosteneffektiv: Handys sind im Vergleich zu Digitalkameras sehr erschwinglich und sehr funktional. Sie können mehr als nur Videoaufnahmen machen.
• Flexibilität: Mit der Handy-Aufnahme können Sie Ihre Inhalte direkt online freigeben oder einige schnelle Änderungen vornehmen, bevor Sie sie direkt nach der Aufnahme auf Social Media veröffentlichen. Es gibt keine Verzögerungen aufgrund von Übertragungen wie bei Kameras.
• Anpassung: Digitalkameras ermöglichen die Einstellung eines bevorzugten visuellen Tons während des Aufnahmeprozesses. Sie können auch das Sichtfeld Ihres Videos mit Wechselobjektiven bei Digitalkameras verändern.
• Verbessert die Kreativität: Zeichnet Videos von höherer Qualität auf, da Sie auf intelligente Weise in verschiedene Arten von Objektiven investieren.
• Schneller Übergang: Falls Sie sich für eine neue Kamera mit der gleichen Halterung wie die bisherige entscheiden, können Sie problemlos mit denselben Objektiven und demselben Kamerazubehör weiterarbeiten.
Cons: • Insgesamt schlechte Qualität: Handys fehlt die perfekte Sensorgröße, was sich negativ auf ihre Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen, Hintergrundunschärfe, dem Farbbereich und der Videoqualität insgesamt auswirkt.
• Begrenzter Speicherplatz: Videos benötigen viel Speicherplatz, und eine Überlastung Ihres Telefons kann die Gesamtleistung beeinträchtigen.
• Begrenzte Videoaufnahmefähigkeiten: Telefonen fehlen im Gegensatz zu Digitalkameras die besten Funktionen für Life Videoaufnahmen.
• Begrenzte Aufnahmedauer: Die längste Zeit, die Digitalkameras aufzeichnen können, beträgt bis zu 30 Minuten.
• Kein Livestreaming: Für die direkte Weitergabe von Video-Feeds an soziale Medien sind Digitalkameras umständlich.
• Teuer in Anschaffung und Wartung: Um eine gute Digitalkamera zu bekommen, müssen Sie ein Sparkonto eröffnen. Außerdem nutzen sich Kameras und ihr Zubehör mit der Zeit ab, und Sie müssen Ersatz kaufen, abgesehen davon, dass Sie ein strenges Wartungsprotokoll haben. :

2. Videos mit perfekten Programmen bearbeiten

Sobald Sie Ihr Lebensvideo erfolgreich mit einem Telefon oder einer Kamera aufgenommen haben, ist es an der Zeit, einige Editionen zu erstellen. Das am besten zu verwendende Programm ist Filmora Video Editor (oder Filmora Video Editor für Mac). Dieses exklusive Produkt verfügt über zahlreiche Funktionen, die den Videobearbeitungsprozess leicht, einfach, schnell und unterhaltsam machen.
Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihre Rohmaterial-Videoaufnahme mit dem Filmora-Videoeditor am besten optimieren können.

• Hintergrundmusik und Beat-Marker hinzufügen

Hintergrundmusik wird die Videogeschichte attraktiver und beeindruckender machen. Im Filmora Video Editor sind viele kostenlose Musikressourcen verfügbar. Weitere Ton- und Musikeffekte finden Sie auch unter Filmstock. Um den Takt der Musik mit Ihren Videoclips zu synchronisieren, können Sie die Takterkennungsfunktion verwenden.

- Vollständiger Leitfaden zur Synchronisierung von Musikbeats mit Videos

beat erkenung

• Clips im Abspielkopf schnell aufteilen

Wenn Sie während der Bearbeitung eines langen Videos feststellen, dass einige unerwünschte Teile vorhanden sind, und Sie Videoclips schnell aufteilen möchten, können Sie die Schaltfläche auf dem Abspielkopf verwenden und das Video einfach und schnell schneiden. Platzieren Sie den Abspielkopf auf den Rahmen, den Sie ausschneiden möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und tippen Sie dann auf Anfang auf Abspielkopf oder Ende auf Abspielkopf trimmen. Bei beiden Optionen wird der Videoinhalt vor bzw. hinter dem Abspielkopf gelöscht. Es gibt eine Rückgängig-Option, wenn Sie den falschen Teil löschen.

schnell aufteilen video clips

• Video mit coolen Effekten bearbeiten

Um die Videoaufnahmen Ihres Lebens einzigartig zu machen, hat Filmora eine ganze Kiste voller cooler Effekte. Dazu gehören der Maskeneffekt, der Green-Screen-Effekt oder die Chroma-Keying-Funktion, der Übergangseffekt, Überlagerungen und Filter. Verschieben Sie die ausgewählten Videodateien auf die vorgesehenen Zeitachsen und tippen Sie in der Symbolleiste auf „Effekt“. Klicken Sie auf der Registerkarte Effekte mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Effekt und tippen Sie auf „Anwenden“, um ihn zu Ihrem Videoclip hinzuzufügen. Folgen Sie den Eingabeaufforderungen, um coole Effekte erfolgreich hinzuzufügen.

- [Anleitung] 5 Möglichkeiten zur Spiegelung von Video

- Wie man ein Video mit geteiltem Bildschirm auf Mac/Windows erstellt

video effekte

• Animierte Titel hinzufügen

Gute Titel helfen den Zuschauern, Ihren Videofilm besser zu verstehen und Ihre Videoclips besser in verschiedene Themen oder Bereiche zu gruppieren. Filmora Video Editor bietet Ihnen mehrere animierte Titelvorlagen. Sie können diese Funktion verwenden, um nach Belieben animierte Titel hinzuzufügen.

animierten titel hinzufügen

Fazit

Sie müssen also zugeben, dass Videoaufzeichnungen in Echtzeit ziemlich spannend sein kann. Probieren Sie es ruhig aus, denn alles, was Sie brauchen, ist das Handy in Ihrer Hand, von dem aus Sie diesen Artikel lesen. Sie können später immer noch zum Profi werden, indem Sie sich eine Digitalkamera für spektakuläre Videoaufnahmen besorgen. Und schließlich sollten Sie bei der Bearbeitung Ihres Lifelogging-Videos immer Filmora9 verwenden, da dies der beste Videoeditor ist, den es gibt.